Zur Startseite
Drink & Drive

Der diesjährige D&D-Day startete am 28. Juli um 9.30 Uhr auf dem Volkiland-Parkplatz mit fast rekordverdächtiger Beteiligung: 10 Autos mit 14 Personen! Der Wetterbericht hatte einen heissen Sommertag versprochen der Morgen präsentierte sich aber ziemlich dunstig und kühl. Trotzdem folgten wir dem Organisator, Franz Haas - gespannt, wo er uns wohl hin führte. Zuerst ging es Richtung Tösstal, dann auf schmalem Bergsträsschen über den Sternenberg nach Allenwinden. Da gab es schon die ersten Ueberraschungen: zuerst mussten wir mit einem Lastwagen kreuzen, dessen Lenker wohl etwas ungeübt war, dann benutzte ein Rehbock die Lücke zwischen 2 Fahrzeugen, um über die Strasse zu spurten. Doch damit nicht genug: im Restaurant Kreutz, wo wir uns mit Kaffee und Gipfeli stärken konnten, fand Franz, die Motoren seien zwar jetzt warm aber unsere Gehirnwindungen müssten noch auf Vordermann gebracht werden und präsentierte uns ein Quiz mit Fragen wie " wie heisst die Spitze des hinter uns liegenden Hügels ? " Sternenberg, Schnebelhorn oder Hörnli ?, oder " in welchem Kanton liegt das Restaurant Kreutz in Allenwinden ? " man siehe und staune: im TG. Anhand eines Fotos mussten wir zudem erraten, wo wir das Mittagessen einnehmen würden. Den alten Clubhasen kommt der Ort Libingen wohl noch bekannt vor, oder ? Das Restaurant Kreutz brüstet sich mit " sonniger Aussicht über dem Nebel " an diesem Sonntag stand das aber offenbar nicht auf dem Programm: es war immer noch dunstig und die Aussicht praktisch null. Vielen Dank an Franz Haas, alle Getränke und Gipfeli ect. wurden von Ihm Bezahlt, nochmals vielen Dank.
Kurz bevor wir wieder aufbrechen wollten, betrat zu aller Ueberraschung unser Ehrenmit-glied Peter Neeser die Beiz. Er war zufällig mit seiner (zweirädrigen) Maschine hier vorbei gekommen und hatte unsere Autos draussen stehen sehen.

Dann ging es weiter hinunter nach Fischingen, um via Wil ins Toggenburg zu gelangen, wo wir dann über Dietfurt nach Libingen fuhren wieder auf schmalen "Hinnenumewägli". Im Restaurant Rössli erwartete uns ein mit Amifähnli dekorierter Tisch und ein reichliches und gutes Mittagessen.
Nun kam auch endlich die angesagte Sonne und einige wären nicht abgeneigt gewesen, eine Siesta im Liegestuhl einzuschieben.
Aber es ging ja noch weiter: zuerst via Mosnang über die Hulftegg wieder ins Tösstal, wo wir im Restaurant Bahnhof in Steg unter schattigen Kastaninenbäumen die nächste Pause einlegten, und dann via Wald zur Bachtelranch, wo sogar extra Parkplätze für uns reserviert waren.
Die Sonne holte nun das Versäumte vom Morgen nach und so konnten wir bei einem kühlen Drink oder einem Glace die schöne Aussicht geniessen und den D&D-Tag abschliessen.

Alles in Allem war es eine sehr schöne und gelungene Fahrt (zeitweise schien es der Probe-lauf zur Pässefahrt zu sein !) und wir danken dem Organisator ganz herzlich

Renate Ryser

   

   


wenn Ihr Büro
in Bewegung ist...




Werben auf USCC




IT + Internet Service




US-Car Bücher



© 1995 - 2017
US Car Club of Switzerland
--